Veganes von Veety

Veety LogoSportler die sich nicht nur Vegan im Alltag ernähren, sondern auch veganes “Futter” für vor, nach und während des Wettkampfes benötigen, finden immer noch eine sehr geringes Angebot vor, im Vergleich zu den klassischen Produkten.

Bei meiner letzten “Futter”-Bestellung lag ein Flyer von Veety bei und so bin ich auf die Firma mit dem originellen Logo aufmerksam und neugierig geworden.

Die Firma

Veety hat mit Absicht den Hirsch genommen, da sie ihm folgende Charakter zuschreiben:

  • Pflanzenfresser
  • Stark und Fit
  • Liebt die Freiheit
  • Lässt sich nicht verbiegen

Entsprechend besteht das Konzept der Firma aus 100 % natürliche Zutaten, Ehrlichkeit, transparenz, guter Geschmack gepaart mit sinnvollen Zutaten.

Angesprochene Zielgruppe:

  • Sportler
  • Veganer, Vegetarier

Die erst 2016 gegründete Firma ist dabei bis über beide Ohren zertifiziert.

  • Bio Zertifikat
  • IFS Food
  • UTZ Lizenz
  • Fairtrade
  • CU-RSPO

Wer sich mit dem Aufwand von Zertifizierungen ausgekennt, der weiß dieses zu honorieren.

Das Produkt Portfolio

Das Produktangebot ist überschaubar und besteht aus drei unterschiedlichen Geschmacksrichtungen für Riegel, zwei für das Eiweis-Getränk, sowie ein Crispies Getränk. In dem PDF werden die Produkte sehr ausführlich vorgestellt.

Interessant finde ich, dass die Eiweissgrundlage aus Reis und Erbsen besteht und nicht aus Soja. Bei den Shakes kommen noch als Eiweisslieferant Mandel und Kokos hinzu.

Veety Protein

Protein Shake

Veety - Riegel

Riegel

Protein Crispies

Protein Crispies

Die Riegel Test Kandidaten

Bevor man sich für einen Riegel entscheidet, schaut man sich natürlich das “Innenleben” an. 😉

Bei allen drei Riegeln liegen die wichtigen Werte von Eiweiß und Kohlenhydraten nah beieinander. Allerdings fällt auf, dass der Salzgehalt deutlich unterschiedlich ist. Bei Haselnuss (blauer Riegel) beträgt er nur 70 mg, bei Schoko 200 mg und bei Himbeere sogar 240 mg.

Durch den hohen Salzgehalt sind Schoko und besonders Himbeere für den Sommer prädestiniert. Es gibt Empfehlungen am Abend und morgens leicht salzhaltiges Wasser vor dem Wettkampf zu trinken, damit mehr Wasser durch den Körper aufgenommen werden kann. 

Schoko - Riegel

Veety - Schoko Riegel
  • 18 g Kohlenhydrate
  • 15 g Protein
  • 5,3 g Fett
  • 2,8 g Ballaststoffe
  • 0,2 g Salz

Der Schoko-Riegel schmeckt eindeutig nach Schokolade. 🙂

Der Geschmack erinnert ein wenig an Zartbitter, denn er weißt keine Spur von Süße auf, sondern eher ganz dezent salzig.

Sensorisch riecht er so wie er schmeckt, eben nach Schokolade. Die anderen Zutaten kann ich zumindest nicht herausschmecken wie z. B. Datteln, Cashewkerne (7,5 % Anteil).

100 % natürliche Zutaten bedeutet, dass auch nur der Zucker verwendet wird, der schon im “Ausgangsmaterial” vorhanden ist; es findet also keine weitere Aufstockung durch raffinierten Zucker statt.

Es gibt Riegel, da merkt man so richtig, wie sie sich im Mund erst mit Speichel vollsaugen müssen, weil sie sprichwörtlich fürs Beißen und Runterschlucken zu trocken sind. Dieser gehört nicht dazu. Er schmilzt zwar nicht im Mund, so wie es bei mancher Schokolade in der Werbung versprochen wird, aber es lässt sich gut beißen und danach runterschlucken. Ein Bedürfnis ihn mit Wasser nachzuspülen kommt nicht auf.

Haselnuss - Riegel

Veety - Haselnuss Riegel
  • 18 g Kohlenhydrate
  • 14 g Protein
  • 5,3 g Fett
  • 3,8 g Ballaststoffe
  • 0,07 g Salz

Der Haselnuss Riegel riecht und schmeckt nach Nuss. Der Anteil Haselnüsse beträgt 13 %. Bei der Blind-Verkostung wurden auch Datteln herausgeschmeckt. Ich schmecke nur Nuss heraus.

Auffällig gegenüber den Schoko Riegel ist, dass man bei diesem Riegel auch nicht unterschwellig den Salzgehalt herausschmeckt. In Anbetracht der geringen Menge von 70 mg auch kein Wunder.

Die Konsistenz ist etwas weicher als beim Schoko Riegel. Drückt man mit dem Daumen auf die Riegel, fühlen sie sich gleich fest an.

Der Anteil Kohlenhydrate ist bei Schoko und Haselnuss gleich, allerdings ist der Anteil mit Zucker aus Früchten hier deutlich höher mit 15 g, gegenüber 11 g bei Schoko. Er schmeckt damit keinesfalls süß, hat damit aber auch nicht den leicht bitteren Geschmack vom Schoko. In dem Sinn würde ich den Geschmack als neutral bezeichnen, weder bitter, noch sauer, noch süß.

Himbeere - Riegel

Veety - Himbeere Riegel
  • 19 g Kohlenhydrate
  • 14 g Protein
  • 5,3 g Fett
  • 2,4 g Ballaststoffe
  • 0,24 g Salz

In Anbetracht des Salzgehaltes von 240 mg in einem Riegel, hatte ich schon damit gerechnet, dass man das rausschmecken würde, ähnlich wie beim Schoko Riegel, für mich nicht störend, aber eben wahrnehmbar. Aber dem war nicht so, von Salzgeschmack keine Spur.

Er riecht und schmeckt fruchtig. Konsistenz dabei wie bei den anderen Riegeln. Die Testerin hat Himbeere rausgeschmeckt ich nicht, dafür war für mich der Eigengeschmack nicht hoch genug.

Gegenüber den anderen Riegeln, hat man hier einen gewissen Nachgeschmack im Rachen gehabt, ähnlich wie bei einem guten Rotwein.

Der Gewinner ist...

Nein, eine Empfehlung gebe ich nicht ab. 😉

Der Geschmack ist schließlich zu unterschiedlich, ebenso auch gewisse Vorlieben. 🙂

Hier muss sich jeder selber durchprobieren, um seinen Lieblings-Riegel zu finden.

Vergleich mit Riegeln anderer Hersteller

 VeetyUltraClifbar
Eiweiß15,06,76,5
Kohlenhydrate18,025,831,8
Fett5,35,33,6
Ballaststoffe2,82,72,9
Salz0,20,20,2

Werte mit signifikanten Abweichungen sind blau dargestellt.

Für den Vergleich habe ich den Clif Bar Riegel Chocolate und den UltraBar Apricot aus meinem Fundus genommen, auf 48 g umgerechnet und die Werte mit dem Veety Schoko Riegel verglichen.

In meinen Augen sind die Riegel von Veety besonders für nachdem Workout geeignet, um die Eiweiß-Speicher schnell wieder aufzufüllen. Die ersten ca. 15 Min. sollen hier besonders wichtig sein. Was man in der Zeit dem Körper zuführt, wird schneller absorbiert als danach. Füllt man also die Speicher zeitnah wieder auf, so profitiert man auch von einer schnelleren Regeneration.

Bei sehr langen Wettkämpfen Trail und Ultra kann aber auch eine zusätzliche Eiweißzufuhr nicht schaden, allerdings profitiert der Körper am meisten von der Zufuhr direkt danach; während des Wettkampfes werden eher Kohlenhydrate benötigt, außer man ist Anhänger von “low-carb” oder einer Ketogenen Ernährung.

Protein Crispies

3 Esslöffel entsprechen 11 g, also sind ca. 10 Esslöffel 30 g, um eine bessere Mengen-Orientierung zu haben, dies entspricht 19 g Protein.

Trocken sind die Körner geruchlos, mit wenig Wasser übergossen riechen sie irgendwie nach Müsli, ohne es weiter konkretisieren zu können. Geschmacklich sind sie eher als neutral einzustufen.

15 g im Müsli mit Haferflocken und Rosinen fallen nicht weiter auf und sind eine gute Ergänzung um auf das Tagessoll zu kommen.

Die Tütenmenge von 30 g auf die Riegel mit 48 g umgerechnet.

 RiegelCrispies
Eiweiß15,030,4
Kohlenhydrate18,012,0
Fett5,32,4
Ballaststoffe2,80,6
Salz0,20,5

Im Vergleich zu den Shakes, (waren nicht im Test-Programm) mit fast gleichen Eiweissgehalt, kosten die Crispies umgerechnet auf den kg-Preis nur die Hälfte. Wer eh Müsli futtert, kann in dem Sinne hier Geld sparen. Anstatt einen zweiten Shake zu genießen, nimmt man die zusätzliche Menge Eiweiss dann übers Müsli auf.

Shake - Testaufbau

Veety Shake Aufbau
Testaufbau

Im Test habe ich die 2 Shakes mit einem veganen Vanille Shake aus dem Supermarkt verglichen.

Von links nach rechts:

Veety Schoko – Veety Vanille – Supermarkt Vanille

 

Der Unterschied nach 3 h ist schon extrem. Beim Supermarkt-Shake hat man fast klares Wasser, das kolloidale Gemisch hat sich quasi komplett entmischt.

Veety Testaufbau nach 3h
Nach 3 h

Schoko - Shake

Veety Schoko

Riechen tut der Shake schon nach Schokolade, allerdings kommt beim Trinken der Schokoladengeschmack nicht sehr deutlich zum Ausdruck, obwohl das gesamte Tütchen mit 30 g in einem normalen Trinkglas zum Einsatz kam.

Nichtsdestotrotz geschmacklich einwandfrei, man vermisst nur lediglich einen stärken Schokoladengeschmack bei der normalen Pulver-Menge.

Ansonsten ist der Geschmack eher neutral, als weder süß noch bitter.

30 g enthalten

  • 1,2 g Kohlenhydrate
  • 21 g Protein
  • 2,3 g Fett
  • 2,3 g Ballaststoffe
  • 0,33 g Salz

Vanille - Shake

Veety Protein Shake Vanille

Der Vanille Shake wird geschmacklich und nach Geruch eindeutig als Vanille von den Testern bestimmt.

Oben auf ist bei normalen umrühren eine kleine Schaumschicht. Insgesamt ist der Geschmack sehr abgerundet, weich und etwas süß; während der Vanille Shake aus dem Supermarkt einfach nur nach nichts schmeckt. Der qualitative Unterschied fällt hier besonders auf. Von dem Vanille Shake würde man sogar auch freiwillig mal zwischendurch einen Shake trinken. 

30 g enthalten

  • 1,8 g Kohlenhydrate
  • 22 g Protein
  • 2,2 g Fett
  • 1,4 g Ballaststoffe
  • 0,36 g Salz

Vergleich zum Supermarkt Vanille Shake

Bislang war der Supermarkt Vanille Shake ok gewesen, jetzt wo man Alternativen kennengelernt hat, schmeckt er doppelt bescheiden.

Betrachtet man das Preis-/Leistungsverhältnis, dann fällt hier schon auf, dass man nicht nur inhaltlich, sondern auch geschmacklich mehr fürs Geld bekommt. Das Eiweißpulver im Supermarkt kostet 15 €, umgerechnet auf den 0,5 kg-Preis kosten die Veety Shakes 20,70 €. 3 Eßlöffel ergeben ca. 20 gr., damit kostet dann ein Shake ca. 1 €.

Abgesehen von Bio und dementsprechend gute Qualität, gibt es auch Unterschiede in der inhaltlichen Zusammensetzung. 

  • Supermarkt: Erbsen-, Reis-, Sojaprotein
  • Veety: Erbsen-, Reis-, Mandel-, Kokosprotein

Soja ist einfach nur eine Massenware mit entsprechender Belastung durch u. a. Monokulturen. Daher kommt hier der Mehrpreis nicht nur durch Bio und Qualität zustande, sondern auch durch die inhaltlich höherwertige Zusammensetzung mit zusätzlichem Mandel- und Kokosprotein.

Der Eiweissbedarf von Sportlern

Je nach Quelle wird der Bedarf bei Sportlern (nicht Bodybuildern) mit 1,5 – 2 g pro Körpergewicht angegeben. Bei 80 kg bedeutet das ein Bedarf von 120 – 160 g Eiweiss pro Tag. Quelle: Netzathleten. Bei Nicht-Sportlern wird ein Wert von 0,8 g angesetzt, das wären dann 64 g bei 80 kg.

Der Körper kann nur eine bestimmte Menge pro Mahlzeit bzw. pro Stunde aufnehmen, ein zu viel wird wieder ungenutzt ausgeschieden. Aktuelle Empfehlungen gehen daher von 30 g pro Mahlzeit aus. 30 g Crispies entsprechen dabei 19 g Protein.

Füllt man das Müsli mit Laktosefreier Milch oder Soja-Drink auf kommen hier lediglich auf 100 ml ca. 3 g Eiweiss hinzu.

Möchte man auf 160 g Eiweiss klassisch kommen, bedeutet dies umgerechnet:

  • 0,7 kg Putenfleisch
  • 25 Eier
  • 5 L Milch

Man sieht an den paar Werten schon ganz deutlich, ohne zusätzliche Produkte kommt man bei “normalen” Essen nicht auf das benötigte Soll.

In dem Essay habe ich mich näher mit dem Thema beschäftigt.

Fazit 

Stärken

  • Beste Zutaten,
  • Hoher qualitativer Anspruch,
  • Bio Produkte,
  • Natürlicher Geschmack
  • Super Preis-/Leistungsverhältnis bei den Crispies
  • Die Riegel Müssen nicht unbedingt mit Wasser nachgespült werden.

Schwächen

  • Der Preis, im Vergleich zu klassischen Produkten kann der Aufpreis durchaus bei 30 % liegen. Qualität kostet eben.

Getestet: Dezember 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 3 =