Salming Trail 5

Salming Trail 5

Beim “Running Exkursion” Event von Sport Education hatte ich die Möglichkeit gehabt den Salming Trail 5 Probe zu laufen.

Die sehr dicke Zunge fällt sofort beim Reinschlüpfen auf, ist aber mehr angenehm als störend, insbesondere bei Hohlfuß (höherer Fußrücken) und strammer Schnürung. Gut schnüren ist wichtig bei dem Schuh, während die Länge normal ausfällt, fällt der Schuhe breiter aus als normal. Insgesamt sitzt der Schuh sehr gut am Fuß, allerdings ist er für meine Füße etwas zu breit, so dass mir der seitliche Halt auf technischen Trails zu wenig war und der Fuß somit mehr seitliches Spiel hatte im Schuh als gut ist. Beim normalen Untergrund war der Halt einwandfrei gewesen. Die Breite ist mit “D” angegeben, genauso wieder der Kiger 4.

Steilere Aufstiege verursachten keine besondere Reibung in der Fersenkappe und beim Downhill hatten die Zehen genügend Platz vorne gehabt.

Salming Trail 5 - ProfilDie Sprengung von 5 mm merkt man nicht, insbesondere wenn man häufig mit 4 mm unterwegs ist. Die Höhe vorne mit 19,5 mm und hinten mit 24,5 mm ist sehr angenehm.

Die Stollen spürt man durch die Sohle mehr als beim Nike Kiger 4. Im Gelände nimmt man die Stollen nicht störend wahr; auf längeren Asphalt Passagen wäre es mir allerdings zu viel gewesen. Es kommt natürlich immer darauf an, was man gewohnt ist. 😉

Für den Grip ist Vibram zuständig. Down- und Uphill auf trockenem Waldboden, sowie auf technisch, steinigen Untergrund waren einwandfrei gewesen. Mit der sehr groben Profilierung dürfte er auch im Matsch einen guten Halt liefern; was ich aber bei besten, sonnigen Wetter nicht testen konnte.

Während besonders der Kiger 4 sehr viele Luftlöcher hat, habe ich bei ihm keine gesehen, dennoch war das Fußklima nach >2 h bei 25 °C einwandfrei gewesen.

Fazit

Ein gelungener Trailschuh, wenn man (etwas) breitere Füße hat und man vorwiegend im Wald bzw. auf den Trail unterwegs ist.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 4