natural running

natural running von Matthias Marquardt“natural running” von Matthias Marquardt beschreibt das “natürliche” Laufen mit Schuhen, aus dem Blickwinkel eines Sportarztes.

Viele Verletzungen kommen nicht ausschließlich von zu ambitionierten Training, vor allem mit einer zu schnellen Steigerung, sondern sind teilweise durch schlechten Laufstil und nicht geeigneten Schuhen hausgemacht.

Auch wenn das Buch vor allem für die Läufer gedacht ist, die sich mit der Thematik “Bewegungsapparat, Lauftechnik, Verletzungen” intensiver beschäftigen möchten, fehlt mir doch ein gewisser Tiefgang oder ein erweiterter Umfang hierzu. Wer sich schon mit dem Thema intensiver beschäftigt hat, für den gibt es unter Umständen nicht so viel neues, für alle anderen eine gute Zusammenfassung bzw. Überblick.

Das Buch wird natürlich mit den üblichen Athletik-Übungen ergänzt, sowie 2 Plänen für ein aufbauendes Barfuß-Training. Um hier das richtige Maß zu finden, können die Pläne sehr hilfreich sein.

Gut finde ich, dass anhand von typischen Laufverletzungen auf die mögliche Ursache und Beseitigung eingegangen wird. Und hier muss man sich selber die Frage stellen, möchte ich die Symptome behandeln z. B. bei Achillessehnenreizung eine höhere Sprengung (Das Gefälle im Schuh, quasi wie schief der Fuß im Schuh steht) oder eine Erhöhung mit einem Gel-Kissen oder doch lieber an die Ursache gehen und die Achillessehne sanft aufbauen, regelmäßig die Wade dehnen usw.

Die Hauptkapitel

  1. Evolution
  2. Lauftechnik
  3. Biomechanik
  4. Laufschuhe
  5. Einlagen
  6. natural running barfuß
  7. natural running im Schuh
  8. Verletzungen
  9. Nachwort
  10. Anhang

Fazit  

Stärken

  • gute Zusammenfassung/Überblick
  • Geht auf Verletzungen ein
  • Barfußplan

Schwächen

  • Es ist eine Einführung, vermutlich aber für die meisten tief genug.
  • Geht man nach der Seitenzahl (140), dann ist das Buch mit 20 € relativ teuer.
Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

62 − = 56