YANKZ Schnürsystem

Bislang bin ich ja davon verschont geblieben, dass mir die Schnürsenkel beim Laufen aufgegangen sind. Dafür muss ich aber manchmal vorm Laufen ein paar Mal neu schnüren, bevor nichts mehr auf dem Spann drückt. Beim Trail-Laufen habe ich vorsichtshalber immer die Schlaufen unter die Bändel geschoben, damit die nirgendwo hängen bleiben. Grund genug also sich das YANKZ Schnürsystem einmal näher anzuschauen. 🙂

YANKZ Schnürsystem
YANKZ Schnürsystem Rückseite

Das YANKZ Schürsystem

Eigenschaften

  • Einmal richtig einstellen, dann passt sich die Schnürung ohne großen Druck automatisch dem Fuß an
  • Dehnbare Schnüre
  • Oben und unten einstellbar
  • Für den Ein- und Ausstieg muss das Schnürsystem nicht verändert werden
  • Geeignet für Schuhgröße 29 bis 47.

Für wen geeignet

  • Triathlon, wegen schnellen Schuhwechsel
  • Trail-Läufer, keine Schlaufen (hängen bleiben)
  • Läufer, bei denen die Schlaufe immer wieder aufgeht
  • Läufer, die Probleme haben die Schnürung passend einzustellen (Druck auf dem Spann).

Es wird geschnürt...

YANKZ Schnürsystem

Nachdem Auspacken hält man 2 Schnüre in den Händen und 2 Verschlüsse.

YANKZ Schnürsystem

Zunächst macht man eine Schlaufe und zieht die freien Bänder nach unten, so dass die Schlaufe fixiert ist.

YANKZ Schnürsystem

Das Einfädeln beginnt…

Nicht von unten wie üblich, sondern nun von oben.

Wenn die Zunge eine “Öse” hat, dann hier wie beim normalen Schuhband die Bänder durchziehen, damit ein Verrutschen der Zunge vermieden wird!

YANKZ Schnürsystem

Fertig geschnürt und die Enden stehen erst einmal über.

Nun reinschlüpfen und die Schnürung auf “angenehm sitzen” passend ziehen, denn mit jedem Kilometer möchte der Fuß im Schuh mehr Platz haben. 😉

YANKZ Schnürsystem

Nun wird der Verschluss mit der Rille nach oben eingefädelt und die zwei Bänder seitlich fixiert.

YANKZ Schnürsystem

Die Schlaufe wird nun in die Rille eingehakt. Dies hält natürlich nur, wenn ein wenig Spannung drauf ist. Um die passende Spannung zu bekommen, muss man nun die Schlaufe oder die unteren Enden entsprechend in der Länge verändern.

Die Anleitung vom Hersteller

Quelle: yankz.com

Praxistest

Die Schnürsystem hat sich bewährt und an dieses komfortable rein und raus kann man sich echt dran gewöhnen. 🙂

Egal ob es steil rauf oder runter ging, ob es rutschig war, schneller oder länger gelaufen wurde, die Schnürung passte auch nach 2 h immer noch.

Ich hatte nur beim ersten Lauf Probleme mit der Zunge gehabt, da ich die Bändel nicht durch die Öse auf der Zunge durchgeschoben hatte, so wie es bei der Originalschnürung war. Danach wusste ich, warum die Originalschnürung durch die Öse ging. 😉

Ich bin so zufrieden mit dem System, dass ich mir noch ein paar für die “normalen” Laufschuhe kaufen werde. 🙂

Yankz Schnürsenkel Animation

Fazit 

Stärken

  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Der Schuh passt sofort mit dem Reinschlüpfen und hat doch angenehmen halt

Schwächen

  • Beim ersten Mal muss man sich etwas Zeit nehmen, bis man das System verstanden hat und der Schuh passend eingestellt ist. Soweit man dies als “Schwäche” bewerten möchte.
Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 6 =